Archiv der Kategorie: Aktionen

Beobachtungsabend am Deutschen Astronomietag, Samstag, 30. März 2019

Möge die Nacht mit uns sein – Licht aus, Sterne an!

Die Welt der Sterne ist den meisten von uns unbekannt. Vom Großen Wagen hat jeder schon einmal gehört, doch wo findet man ihn? Und kann ich eigentlich mein „Sternzeichen“ auch am Himmel finden? Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet? Um diese Fragen zu beantworten lädt der Astronomieverein Cassiopeia Saarlouis zusammen mit der VHS Saarlouis am 30. März wieder zum jährlichen Astronomietag ein. Die Frage wird sein: wie viele Sterne kann man am Himmel überhaupt noch sehen?

Sternbilder findet man am besten, wenn es um einen herum dunkel ist. Dann funkeln unzählige Lichter am Himmel. Passend zum Astronomietag ruft der WWF an diesem Abend von 20:30 bis 21:30 Uhr zur „Earth hour“ auf. Einfach mal für eine Stunde das Licht auslassen, dabei Strom sparen, die Umwelt schonen und als Dank die Sterne sehen.

Denn sobald es dunkel wird, zeigen sich die Sterne des vergangenen Winters. Der hellste von ihnen heißt Sirius, er ist der Hauptstern im Sternbild Großer Hund. Nicht weit davon entfernt bilden die sieben Sterne des Himmelsjägers Orion eine prägnante Figur: drei von ihnen stehen in einer Reihe, zwei davon darüber und zwei darunter. Wo ist denn nur der Große Wagen? Im Frühjahr steht er hoch am Himmel, man muss seinen Kopf in den Nacken legen.

Ab 19.00 Uhr werden auf der Bastion VI in Saarlouis (oberhalb des griechischen Restaurants Delphi) ca. 8 Teleskope unterschiedlicher Größe und Ausstattung aufgebaut mit denen verschiedene Objekte am Himmel näher betrachtet werden können.

Gute Witterung vorausgesetzt lassen sich beispielsweise der Mars im Sternbild Stier, der Orionnebel im Sternbild Orion, der Doppelsternhaufen h & chi im Sternbild Perseus oder der offene Sternhaufen Praesepe im Sternbild Krebs beobachten. Auch Doppelsterne, und sogar ferne Galaxien lassen sich mit den Teleskopen aufspüren.

Die ISS kann an diesem Abend gleich zwei Mal beobachtet werden. Der erste ISS-Überflug findet heute Abend um 19.21 Uhr statt. Das zweite Mal kann die Raumstation um 20.57 Uhr gesehen werden, wie sie über das Firmament wandert, wobei die Station zu dieser Zeit im Erdschatten verschwindet, also vorher sichtbar ist.

Bei bedecktem Himmel fällt die Veranstaltung aus. Parkgelegenheit befindet sich gegenüber der Bastion VI auf dem Pieper-Parkplatz.

Informationen zur Veranstaltung:

Margit Müller, Tel.: 0177 2786 669

Christoph Hohenschurz, Tel.: 0176 6235 1334  

Himmelsbeobachtung auf der Siersburg Samstag 11 August ab 20 Uhr 30

 

Der Astronomieverein Cassiopeia Saarlouis führt in Zusammenarbeit mit der VHS Saarlouis und dem Kulturamt Rehlingen-Siersburg Himmelsbeobachtungen auf der Siersburg durch. Mehrere Vereinsmitglieder werden mit ca. 6 bis 8 Teleskopen und Ferngläsern den Himmel erkunden und allen interessierten Besuchern in verständlicher Weise die beobachteten Objekte erklären. Die Geräte werden um 20Uhr aufgebaut und eingerichtet , sodaß ab ca.20h30 nachstehend aufgeführte Himmelsobjekte unter anderem nach Sonnenuntergang gesehen werden können .
Der Sonnenuntergang ist um ca.21 Uhr , Monduntergang bei Neumond um ca. 21h15.
4 Planeten sind noch kurzzeitig aber sehr tief stehend zu sehen :
Venus mit Untergang um ca.22 Uhr im Westen
Jupiter mit Untergang um ca. 23 Uhr , sichtbar bis ca. 22 Uhr im Süd -Westen
Saturn mit Untergang um ca. 02 Uhr , sichtbar bis 22Uhr im Süd -Westen
Mars ab 23 Uhr sichtbar tief unter Saturn im Süd – Osten
Das Sommerdreieck , gebildet aus den Sternen Atair im Sternbild Adler, dem Stern Deneb im Sternbild Schwan und dem Stern Vega im Sternbild Leier steht gut erkennbar hoch am Himmel.
Unsere Nachbar -Galaxie , die Andromeda Galaxie M31 ist gut zu sehen , 2 Kugelsternhaufen M13 und M92 sind im Sternbild Herkules gut sichtbar , 2 Nebel , der Hantelnebel M27 und
der Ringnebel M57 befinden sich im Bereich der Vega .
Als Doppelsterne sind Mizar mit Alkor im Sternbild Großer Wagen , Albireo im Sternbild Schwan und Castor im Sternbild Zwillinge zu beobachten. Als Besonderheit bietet der Verein erstmalig allen interessierten Personen eine Beobachtung von den selben Himmelsobjekten mit 2 gleichartigen Teleskopen in Normalsicht ( farblos)und mit Live-Fotografie in Farbe an.Interessant wird auch die Beobachtung der Perseiden Sternschnuppen-Ströme sein , die mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde mit einer Geschwindigkeit von ca. 60km pro Sekunde durch das Weltall sausen . Die Erde kreuzt auf ihrer Bahn immer um den 12. August die Staubspur des Kometen 109 P/Swift Tuttle . Die Staubteilchen treffen dabei mit hoher Geschwindigkeit auf die Atmosphäre und bringen die Luftmoleküle zum Leuchten. Alle interessierten Erwachsenen sowie auch Eltern mit Kindern und Jugendliche werden an diesem Abend viel Freude haben , zumal der An-und Abstieg zur Siersburg zu Fuß erfolgen muß , da die Zufahrten für Fahrzeuge geschlossen sind. Um einen sicheren Abstieg
zu gewährleisten sind Taschenlampen mitzuführen.
Interessenten , die eigene Teleskope aufstellen möchten , sind herzlich dazu eingeladen.

Bei bedecktem Himmel fällt die Veranstaltung aus.

Fragen zur Veranstaltung beantworten :
Wolfgang Heidecke Tel.: o6831.68337
Margit Müller Tel.: 0177 27 86 669

 

Vortrag von Frau Dr. Carolin Liefke mit anschließender Beobachtung

vortragVortrag von Frau Dr.Carolin Liefke zum Thema Erdnahe Asteoriden eine Gefahr für das Leben der Erde mit anschließender Beobachtung auf dem Schulhof bei gutem Wetter.

Beginn 18 Uhr

Anschrift :  Odilienschule Dillingen , Friedrich-Ebert-Str. 69

Informationen zu den geplanten Veranstaltungen in Saarlouis erfahren Sie unter

Wolfgang Heidecke 06831 / 68337 oder
Margit Müller 0177 / 2786669

 

Wir freuen uns auf ihren Besuch